Freiwilliges soziales Jahr

Bildschirmfoto 2022-02-07 um 11.26.34.png

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport bietet jungen Menschen (nach Vollendung der Schulpflicht bis zu einem Alter von 26 Jahren) die Chance einen intensiven Einblick in die Kinder- und Jugendarbeit in einem Sportverein oder –verband zu werfen. Über einen Zeitraum von 12 Monaten sammeln die Freiwilligen in einem interessanten und vielfältigen Einsatzfeld Arbeitserfahrungen und erhalten darüber hinaus Orientierung und Bildungsmaßnahmen.

Freiwilliges soziales Jahr bei uns:

Wann?:

Jedes Jahr vom 01.08. bis zum 31.07.

Was?:

Die Aufgaben des FsJ-lers bei uns im Verein sind sehr vielseitig, zentrale Aufgaben sind vor allem die Betreuung und das Training von Jugendmannschaften im Handball und Fußball, aber auch andere Aufgaben können auf dich zukommen,  z.B. die Organisation von Teilnahmen an Turnieren, die Teilnahme an Gremiums- und Vorstandssitzungen, die Planung von Vereinsaktionen und vieles mehr...

Wieso bei uns?:

Wir sind ein sehr familiärer Verein, bei dem man sich stets wohl fühlt. Es gibt einen direkten Ansprechpartner, auf den man immer zugehen kann, wenn etwas anliegt. Dieser unterstützt dich so gut es geht und hilft dir bei allen Fragen oder Problemen die du hast.

Noch Fragen?:

Gehe gerne auf die Website der Sportjugend Schleswig-Holstein (https://www.sportjugend-sh.de/freiwilligendienste/), dort stehen so gut wie alle Informationen zu einem FsJ im Sport.

Bei Fragen zum Verein, aber natürlich auch zum FsJ, stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontaktperson: 

Meike Ehrich

meike-ehrich@gmx.de

Bild johanna.jpg

Aktuelle/r FsJ-ler/in:

Name: Johanna Berns

Alter: 17

Mannschaft:

Ich spiele in der weiblichen A1 und weiblichen A2 und trainiere unsere Handballmannschaften  männliche E, weibliche E und männliche C, helfe freitags beim Mini-Training und unterstütze alle, die meine Hilfe brauchen und mich fragen

Aufgaben: 

Training gestalten, gute Laune haben, Spiele betreuen (also auch am Wochenende in der Halle stehen), die Halle aufräumen, an Vorstands- und Gremiumssitzungen teilnehmen und vieles mehr...

Wie es mir gefällt: 

Mir gefällt mein FsJ sehr gut, ich fühle mich total wohl im Verein und es ist genau so wie ich es mir vorgestellt habe :)

Probleme:

bei Problemen kann ich immer mit meiner Einsatzstellenleitung (Meike) reden und wir suchen dann gemeinsam eine Lösung

Warum SIF?:

SIF gibt mir das Gefühl, Teil einer großen Familie zu sein, der Umgang mit allen ist sehr herzlich und lieb. Es ist einfach ein großes Miteinander im Verein, was mich sehr begeistert